Stadtspaziergänge

Der Kiez um den Prager Platz im Spiegel der Weimarer Republik

Nachdem wir bereits im Rahmen eines Spaziergangs den Nationalsozialismus thematisiert haben, haben wir uns nun der Erkundung der Gegend um den Prager Platz dem Zeitraum von 1918 bis 1933 gewidmet. Wir haben diesen Berliner Kiez im Lichte der Weimarer Republik erkundet. Das Thema des letzten Rundgangs

"Die Goldenen Zwanziger Jahre"

führte uns zu Persönlichkeiten der Geschichte, die in unserer unmittelbaren Nachbarschaft lebten. Es waren Menschen, die befreit von alten Zwängen und getrieben von einem Fortschrittsrausch, Deutschland in eine der modernsten und innovativsten Nationen der Welt verwandelten. So wurden in der genannten Epoche Deutsche mit insgesamt 17 Nobelpreisen ausgezeichnet. Einer von ihnen war der Physiker Albert Einstein, der in naher Entfernung zum Prager Platz lebte. Daneben stieg Berlin in jener kurzen Epoche zu einem kulturellen Zentrum von internationalem Rang auf. Die Prager Diele an der Ecke Trautenaustraße war in den frühen 1920er-Jahren ein Treffpunkt russischer Intellektueller, die als Emigranten oder „Revolutionstouristen“ in Berlin wohnten. Zu ihnen zählte auch der Schriftsteller Maxim Gorki. Doch zugleich erschütterten schwere politische und ökonomische Krisen das Land. Unaufhaltsam wuchs das Heer der Enttäuschten. Folgende Nachbarn von Gestern werden wir vor Ort portraitieren: • Erich Kästner – Prager Straße 12 • George Grosz – Trautenaustraße 12 • Marina Zwetajewa und Vladimir Nabokov – Trautenaustraße 9 • Albert Einstein – Haberlandstraße im Bayerischen Viertel • Rudolf Breitscheid – Haberlandstraße im Bayerischen Viertel • Anna Seghers – Helmstedter Straße 24a • Egon Erwin Kisch – Güntzelstraße 3 • Prager Diele – Prager Platz Ecke Trautenaustraße • James Simon – Bundesallee 23

Termine

Alle Termine öffnen.

26.09.2017, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Abteilungsversammlung
Thema: Auswertung der Bundestagswahl

Alle Termine

Stammtisch

Im August findet kein Stammtisch statt.

Neues aus der BVV

_______________________

12. Juni 2017

Brigitte Hoffmann berichtet aus der BVV

Mehr öffentliches WLAN für ChaWi!

_______________________

KOSTENLOSE RECHTSBERATUNG

Die SPD Wilmersdorf-Nord bietet  jeden 2. Mittwoch im Monat für Fragen des Miet-, Familien- und Arbeitsrechts eine kostenlose Beratung an.

Die Termine:

Mittwoch, 13.09.2017, 17:30 - 18:30 Uhr

Ort: SPD-Laden in der Kita Aventura, Nikolsburger Platz 6, 10717 Berlin (U-Bahnhof Hohenzollerndamm).

Counter

Besucher:276478
Heute:44
Online:1

Mitglied werden!

Mitglied werden!

SPD-Fraktion Berlin

SPD-Fraktion Berlin

Für uns im Abgeordnetenhaus


FRANZISKA BECKER

Link zum Wahlkreisbüro von Franziska Becker

Link zu den Terminen ihrer Bürgersprechstunden

Link zu "Politik und Biographie" - Autorenlesungen in Franziska Beckers Wahlkreisbüro
 

Für uns in der BVV

Brigitte Hoffmann

 

 

Mitglied werden!

Mitglied werden!